Berufsbildner- und Lehrmeisterkurs - KV

Als Berufsbildner oder Berufsbildnerin sind Sie zuständig für die praktische Ausbildung der Lernenden in der beruflichen Praxis im Lehrbetrieb. Sie führen die Lernenden in den Betriebs-, Berufs- und Arbeitsalltag ein. Sie definieren Lernziele, begleiten, unterstützen und fördern die Lernenden in der praktischen Arbeit und beurteilen die Lernergebnisse.

Ausbildungsziel

Der Kurs stützt sich auf den Lehrplan für Berufsbildungsverantwortliche (BBT, 1. Mai 2006) und auf das QualiCarte-Konzept. Er orientiert sich an der Neuen Kaufmännischen Grundbildung, an der Neuen Grundbildung im Detailhandel und am neuartigen Konzept der QualiCarte für Berufslernende.

Die den Berufslernenden zu vermittelnden Qualifikationen sind somit die Grundlage für die Ausbildung zum Berufsbildner. So werden Sie optimal auf Ihre Aufgabe als Ausbildner vorbereitet.

Dieser Kurs vermittelt Ihnen:

  • Grundlagen für die Führung und Ausbildung von Berufslernenden
  • Verständnis für die vielfältigen Probleme von Jugendlichen
  • Kompetente Kommunikation für alle wichtigen Situationen
  • Den Erfahrungsaustausch unter Berufsbildnerinnen und Berufsbildnern

Inhalt

Der Kurs orientiert sich an der Neuen Kaufmännischen Grundbildung und am neuartigen Konzept der QualiCarte für Berufslernende. Die den Berufslernenden zu vermittelnden Qualifikationen sind somit die Grundlage für die Ausbildung zum Berufsbildner. So werden Sie optimal auf Ihre Aufgabe als Ausbildner vorbereitet.

Bildungsziel 1

Den Umgang mit Lernenden als Interaktionsprozess gestalten.

  • Führung, Begleitung und Förderung von Lernenden
  • Sozialisation von Jugendlichen und Erwachsenen
  • Jugendalter
  • Beziehungsgestaltung
  • Motivation
  • Früherkennungsmerkmale
  • Problemlösungsprozess
  • Rolle als Berufsbildnerin oder Berufsbildner
  • Kommunikationsmodelle

Bildungsziel 2

Ausbildungseinheiten situationsgerecht und mit Bezug auf die Berufspraxis der Lernenden planen, durchführen und überprüfen.

  • Bildungspläne verstehen und auf betriebliche
  • Abläufe anwenden
  • Methoden der Qualitätsentwicklung
  • Führung und Begleitung beim Lernen im
  • Betrieb

Bildungsziel 3

Beurteilung und Förderung im ganzen Spektrum der Begabungen vornehmen. Ausbildung am Arbeitsplatz.

  • Beurteilung Auswahl von Lernenden
  • Ausbildungsberichte
  • Betriebliche Leistungsbeurteilung
  • Fördermassnahmen

Bildungsziel 4

Das rechtliche, beraterische und schulische Umfeld erfassen, mit ihm und mit den gesetzlichen Vertretungen umgehen.

  • Berufsbildungssystem
  • Ausbildungspartner und deren Aufgaben
  • Rechtliche Grundlagen Lehrvertrag
  • Berufsbildungsämter
  • Lernortkooperation
  • Beratungsangebote und Beratungsstellen
  • Ausbildungsprofile und ihre Anforderungen
  • Lösung von Schulproblemen
  • Zusammenarbeit mit gesetzlichen Vertretungen, Arbeitssicherheit, Gender, Gesundheit, Multikulturalität, Nachhaltigkeit

Zielgruppe

Sie sind Verantwortliche oder Verantwortlicher in der Ausbildung von Lernenden im kaufmännisch-betriebswirtschaftlichen Berufsfeld (KV).

Bildungsbewilligung

Dem Berufsbildungsgesetz unterstellten Berufen dürfen Lernende nur von Berufsbildnern ausgebildet werden, welche

  • das Fähigkeitszeugnis im betreffenden Beruf, eventuell das Diplom einer höheren Fachprüfung oder den Ausweis einer Berufsprüfung besitzen und
  • einen Kurs für Berufsbildnerinnen/Berufsbildner im Umfang von 40 Lektionen besucht haben, eventuell noch besuchen müssen.

 

Beschrieb

Sie vermitteln den Lernenden die betriebliche Grundbildung oder stellen die Vermittlung durch Praxisbildner sicher. Neben dem Planen von Lerneinheiten, dem Anleiten, Vorzeigen und Erläutern von Arbeitsabläufen und Tätigkeiten aufgrund der Bildungsverordnung gehören auch Betreuungsaufgaben und Kontakte zu Eltern und Berufsfachschulen zum Aufgabenbereich.
Sie sind ausserdem in der Auswahl und Beurteilung von Lernenden tätig und verantwortlich dafür, geeignete Fördermassnahmen durchzuführen.

Der Kurs wird von der Abteilung Berufsbildung und Mittelschule des Kantons Aargau anerkannt. Damit wird das Obligatorium für Berufsbildner gemäss Berufsbildungsgesetz für die Berufsbildner erfüllt. Der vollständige Besuch der fünf Seminartage führt zum Kursausweis, herausgegeben von der Deutschschweizerischen Berufsbildungsämter-Konferenz (DBK).

Voraussetzungen

Für die Durchführung des Kurses ist neben dem Bundesgesetz (Art. 45) und der Verordnung über die Berufsbildung (Art. 44) vor allem die Verordnung über das Mindestprogramm der Ausbildungskurse für Lehrmeister massgebend.

Diese Verordnung schreibt bestimmte Themen vor, welche im Verlauf der fünf Seminartage vermittelt oder durch die Abgabe entsprechender Unterlagen abgedeckt und vertieft werden.

Kursort

Handelsschule KV Aarau

Preisinfo

Die Schulungsunterlagen sind in den Lehrgangskosten inbegriffen.

 

Der Kaufmännische Verband Aarau-Mittelland unterstützt die Weiterbildung seiner Mitglieder.
So profitieren Sie von 10 % Rückerstattung auf Ihre Weiterbildungskosten (max. CHF 100.00 pro Kalenderjahr). Für die Rückerstattung wenden Sie sich direkt an info@kfmv-aarau-mittelland.ch.

GRÜEZI.Gerne berate ich Sie persönlich

NÄCHSTER START

Aarau
anmelden
BBK 2022.5
Start:5. Dezember 2022
Dauer:
5 Tage
Preis:CHF 720.00
Wann:

Unterrichtszeiten
08.00 – 17.00 Uhr

Kursdaten

Montag 5.12.2022
Dienstag 6.12.2022
Mittwoch 7.12.2022
Donnerstag 15.12.2022
Freitag 16.12.2022
Aarau
anmelden
BBK 2023.1
Start:13. Februar 2023
Dauer:
5 Tage
Preis:CHF 720.00
Wann:

Unterrichtszeiten
08.00 – 17.00 Uhr

Kursdaten

Montag 13.02.2023
Dienstag 14.02.2023
Mittwoch 15.02.2023
Donnerstag 23.02.2023
Freitag 24.02.2023
Aarau
anmelden
BBK 2023.2 (Onlinekurs)
Start:13. März 2023
Dauer:
5 Tage
Preis:CHF 720.00
Wann:

Unterrichtszeiten
08.00 – 17.00 Uhr

Kursdaten

Montag 13.03.2023
Dienstag 14.03.2023
Mittwoch 15.03.2023
Donnerstag 23.03.2023
Freitag 24.03.2023