Certified Diversity Manager

Mit den Diversity-Modulen eignen Sie sich grundlegende Kenntnisse und Werkzeuge an, um Diversity-Projekte für private, öffentliche und Non-Profit-Organisationen zu führen; Handlungsbedarf und Lösungsansätze für die Praxis werden behandelt.

Ausbildungsziel

Nach Abschluss der Diversity-Module sind Sie fähig

  • Bedürfnisse der Gesellschaft und der Arbeitgeber und -nehmer sowie Erwartungen von Interessengruppen und Organisationen betreffend Diversität zu identifizieren
  • Zielsetzungen für private, öffentliche und Non-Profit-Organisationen betreffend Diversität im Einklang mit den Bedürfnissen und Erwartungen zu definieren
  • Diversity-Projekte zu planen und umzusetzen

Inhalt

Modul 1

«Diversity am Stellenmarkt»

Studien- und Berufswahl:
Schwerpunkt Jugendliche
  • Einflussfaktoren
  • Fachkräftemangel
  • Beiträge und Lösungsansätze des Staates, im Bildungswesen und von Unternehmen und Organisationen
Beteiligung am Stellenmarkt:
Schwerpunkt Frauen
  • Hindernisse zur Beteiligung, z.B. Steuerpolitik, Kinderbetreuung, Versicherungswesen und in den gesellschaftlichen Rollenbildern
  • Lösungsansätze für heute und morgen
  • Beratungs- und Informationsstellen sowie Netzwerke
Aufnahme und Weiterkommen am Stellenmarkt:
Schwerpunkt Zugewanderte und Immigranten der 2. Generation
  • Überblick Rekrutierungspraxis und Anstellungsverhältnisse von Organisationen
  • Unbewusste Vorurteile und Stereotyping sowie deren Überwindung
  • Interkulturelle Kommunikation und Zusammenarbeit

Modul 2

«Diversity in Organisationen»

Zielsetzung für Diversität
  • Vorteile von Diversität sowie Stakeholder-Analyse
  • Mission, Vision, Werte und Ziele einer Organisation
  • Identifikation von Diskriminierung in Waren und Dienstleistungen sowie deren Vermarktung; Entgegenwirkende Produkt- und Marketingstrategien
Veränderungs-Management bei Mitarbeitenden
  • IST-Zustand betreffend Diversität festlegen: Daten, Umfragen, Interviews, Fokusgruppen
  • Massnahmen für Bewusstseins-Änderungen
  • Ansätze bei Change-Management-Projekten
Bindung und Weiterentwicklung von Mitarbeitenden
  • Diversitätsungerechtes Verhalten im Alltag der Organisationen und in der beruflichen Weiterentwicklung
  • Werkzeuge, Prozesse und Politik zur Verhaltensänderung sowie zur diversitätsgerechten Weiterentwicklung
  • 360 Grad Feedback und Skills-Raster als wegweisende Instrumente
Rekrutierung und Beförderung von Mitarbeitenden
  • Bias/Verzerrung bei der Suche nach und Evaluation von Kandidatinnen/en
  • Techniken und Prozesse zur Überwindung der Bias/Verzerrung
  • «Personas»: Typische Karrierepfade nach Hard- und Soft-Faktoren als Orientierung für Kandidatinnen/en und Entscheidungsträger
Lohnniveau bzw. -ausgleich für Mitarbeitende
  • «Erklärende Faktoren» wie Dienstjahren, Teilzeit, Alter, Ausbildung, usw.
  • «Unerklärte Faktoren» wie Verhandlungs-geschick, (fehlender) Ehrgeiz und Bias
  • Gleichstellungsgesetz sowie Logib: Mess-Instrument vom Bund

Zielgruppe

Mitarbeitende in KMU, Verwaltung, in öffentlichen oder privaten Unternehmen,
Beratungseinrichtungen, Bildungs- und Kulturinstitutionen,
Verbänden oder Non-Profit-Organisationen:

  • Personalmanagement
  • Personal-, Organisations- oder Unternehmensentwicklung

Fachstellenverantwortliche, Beauftragte oder Mitwirkende für Diversity Management, Gleichstellung und andere Aspekte der Chancengleichheit sowie für Corporate Social Responsibility, Nachhaltigkeit oder Kommunikation

Voraussetzungen

Keine; eine bestehende oder künftige Tätigkeit im Bereich Diversity wäre jedoch vorteilhaft

Dauer

Diese Weiterbildung enthält zwei Module, die unabhängig voneinander oder gemeinsam besucht werden können.

Modul 1: 3 Wochen
Modul 2: 5 Wochen

Der Unterricht findet jeweils online statt.

Prüfungen

keine

Preisinfo

Beide Module zusammen: CHF 1'950.00

Modul 1: CHF 840.00

Modul 2: CHF 1'400.00

Der Kaufmännische Verband Aarau-Mittelland unterstützt die Weiterbildung seiner Mitglieder.
So profitieren Sie von 10 % Rückerstattung auf Ihre Weiterbildungskosten (max. CHF 100.00 pro Kalenderjahr). Für die Rückerstattung wenden Sie sich direkt an info@kfmv-aarau-mittelland.ch.

Dozierende

Benjamin  Wall
Benjamin Wall
Berater
Benjamin  Wall
Benjamin Wall
Lehrgangsleitung

GRÜEZI.Gerne berate ich Sie persönlich

NÄCHSTER START

Aarau
anmelden
Online: Tagesvariante Modul 1 + 2
Start:25. April 2023
Dauer:
Preis:siehe Preisinfo
Wann:

Dienstag und Donnerstag,

08.00 - 09.30 Uhr - online

Aarau
anmelden
Online: Tagesvariante Modul 1
Start:25. April 2023
Dauer:
Preis:siehe Preisinfo
Wann:

Dienstag und Donnerstag,

08.00 - 09.30 Uhr - online

Aarau
anmelden
Online: Tagesvariante Modul 2
Start:16. Mai 2023
Dauer:
Preis:siehe Preisinfo
Wann:

Dienstag und Donnerstag,

08.00 - 09.30 Uhr - online

Aarau
anmelden
Online: Abendvariante Modul 1 + 2
Start:26. April 2023
Dauer:
Preis:siehe Preisinfo
Wann:

Mittwoch, 18.00 - 21.30 Uhr - online

Aarau
anmelden
Online: Abendvariante Modul 1
Start:26. April 2023
Dauer:
Preis:siehe Preisinfo
Wann:

Mittwoch, 18.00 - 21.30 Uhr - online

Aarau
anmelden
Online: Abendvariante Modul 2
Start:17. Mai 2023
Dauer:
Preis:siehe Preisinfo
Wann:

Mittwoch, 18.00 - 21.30 Uhr - online

INFOANLÄSSE

Online 17. Januar 2023, 18:30 Uhr anmelden
Online 28. Februar 2023, 18:30 Uhr anmelden
Online 28. März 2023, 18:30 Uhr anmelden